Trends & Innovationen

Drohne im Einsatz: Die Inventur der Zukunft

Bestände kontinuierlich zu erfassen, ist lästig und teuer – aber absolut unumgänglich in jedem Lager. Großes Potenzial für die Logistik steckt daher in jeder Technologie, die Mitarbeitern die Inventur erleichtert oder sogar ganz abnimmt. Eine zukunftsweisende Option sind Inventurdrohnen. Sie navigieren autonom oder mithilfe von AGVs durch die Gänge eines Lagers, fliegen Palettenstellplätze an und nehmen hochauflösende Bilder auf.

So liefern sie wertvolle Bestandsinformationen. Die Datenqualität im Lager steigt, die Auftragsabwicklung profitiert. Im Rahmen eines Pilotprojekts kontrolliert eine solche Inventurdrohne in einem hessischen Lager aktuell vor allem Leerplätze in geschützter Umgebung. Das Ziel ist eine skalierbare Lösung für die effiziente Bestandskontrolle der Zukunft – ein großer Schritt auf dem Weg zur vollständig automatisierten Inventur. Aber auch weitere Einsatzfelder für Drohnen in der Lagerlogistik sind denkbar …

Möchten Sie mehr erfahren?

Sind Sie interessiert an unserer Case Study über Inventurdrohnen in der Lagerhaltung?

Download
 


Hier erhalten Sie einen Überblick über aktuelle Innovations-Projekte innerhalb der Rhenus Gruppe.

Mehr


Kommentare.

Für diesen Artikel gibt es 0 Kommentare.

Was denken Sie?

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu speichern oder zu kommentieren.
Sie sind noch nicht angemeldet? Jetzt registrieren

Anmelden

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu speichern oder zu kommentieren.
Sie sind noch nicht angemeldet? Registrieren

arrow_upward